Lucky Farm

Was ist LUCKY FARM® ?

Lucky Farm

  • Tierschutz- und Gnadenhof seit 25 Jahren, in familiärer privater Atmosphäre.
  • Lehr- und Beispielhof für artgerechte naturnahe private Haustierhaltung
  • Arche-Hof (Genpool-Erhaltung)
  • Begegnungshof (Therapiezentrum für Mensch und Tier)
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege
  • Permakultur, Selbstversorgung
  • Tierschutzbüro – Inspektionen, Begutachtung, Zivilcourage, mitmenschliche Bürgerpflicht
  • Tiervermittlung – auf Anfrage auch Vor- und Nachkontrollen in vor-Ort-Hilfe
  • Tierhalterberatung – zum Tier, zu rechtlichen Belangen …
  • Netzwerkarbeit – wkw, XING, Twitter, facebook (annähernd 4.000 Mitleser)
  • Tier-Sozialdienst – individuelle Fallbetreuung unter sozialen Aspekten, Erbschaftsbetreuung
  • Tiernotrettung – Fachkompetenz für Haus-, Nutz- und Wildtier
  • Arbeitsprinzipien: in Anlehnung an beispeilsweise „streetworker“
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Volksbildungsmaßnahmen
  • Erwachsenenbildung
  • berufliche Qualifikation







… und hier geht es zur „alten“ Internet-Seite vom ► Tierhof Lucky Farm 2004-2014




TierTafelLogo

Ein Jahr Tiertafel Ochsenfurt – Uffenheim – Creglingen

Im Sommer 2014 konnte der Förderverein Lucky Farm e. V. den Anfragen und dem nötigen Bedarf der Region Ochsenfurt bis Uffenheim und Creglingen (Taubertal), wo er als Tierschutzverein tätig ist, begegnen und eine eigene Tiertafel einrichten. Es werden sozial geschwächte Tierhalter auf Anfrage oder Hinweis hin betreut, um sie zu erleichtern und den Tieren durch gleichmässige Versorgung Schutz zu gewähren. „Wir sind nicht verantwortlich, dass die Tiere normal versorgt werden.“ stellt Claudia Brunner als Inititatorin und erste Vorsitzende des Vereins klar. Darüber müsse sich mancher Tierbesitzer schon klar werden. Es wird eine freiwillige Behilfe gewährt, die nicht immer konstant gleich hoch sein kann. Je nach dem, ob das Lager voll oder schon geleert ist, gibt es Hunde- und Katzenfutter oder auch für Kleintiere, sowie Bedarfsartikel von Decken und Körbchen über Näpfe, Leinen und Zubehör bis hin zu Spielzeug und auch seltener mal Pflegeartikel unter den Sachspenden. Diese kommen vornehmlich von Privatleuten aus deren überzähligen Artikeln oder wenn man sein Tier verloren hat und die Tierhaltung aufgibt. „Toll sind die inzwischen palettenweise eintreffenden Warenlieferungen aus der Industrie,“ freut sich das Team der Lucky Farm sichtlich.
Es wird mit den Tafeln für Menschen in Ochsenfurt und Uffenheim abgesprochen, was dort direkt zur Abholung bereitgestellt werden kann. Dauerkunden wie Sozialhilfeempfänger werden meist monatlich mit Hausbesuchen beglückt, das spart ihnen auch den Transportaufwand. Außerdem wird Beratung als Dienstleistung ganz groß geschrieben, um Probleme klein zu halten. Im Verbund stehen auch Behandler, die sich sozial engagieren.
Hierfür wird weiter um Spenden aller Art gebeten. „Mit Geldspenden können wir beispielsweise auch hochwertige Futtermittel direkt vom Hersteller beziehen zu einem Bruchteil des Einzelhandelspreises.“ heißt es aus dem Tierschutzbüro des Verein. Die Annahme erfolgt nach Absprache am Tierhof Lucky Farm in Geißlingen, der über ausreichend Lagerkapazitäten verfügt. Große Artikel können auch abgeholt werden.


Eurasier in Not